Mensch sein: Einfach mal raus aus dem Alltag, mit Händen und Füssen rein in Land und Natur auf den Fundo Laguna Blanca in Chile | Omi Gretchen

Mensch sein: Einfach mal raus aus dem Alltag, mit Händen und Füssen rein in Land und Natur auf den Fundo Laguna Blanca in Chile

Seit vielen Jahren nun schon verfolge ich die Arbeit von Einwanderern in Chile. Und unlängst habe ich den Fundo Laguna Blanca in der Región Araucania hier in Chile kennengelernt.

Marco aus Deutschland hat hier im Laufe von 10 Jahren über 30 Hektar Agrarland kultiviert und mehr als das Doppelte sollen noch folgen. Kühe, Schafe und Pferde, das grosse 1 mal 1 des lange vergessenen Bauernhofs wird auf dem Fundo wieder aufgebaut und gelebt. Das Ganze sieht nach harter Arbeit aus, aber die Ideen und Produkte überzeugen. Marco geht es darum, zu bewirtschaften, aber gleichzeitig auch zu erhalten und zu schützen. Dank seines Engagements sind auf dem Fundo, neben einer herrlichen Lagune gelegen, neben vielen nativen Bäumen auch eine Vielzahl von Araukarien zu bewundern, ein einheimischer Nadelbaum, der Nüsse produziert, die sehr lecker sein sollen. Die habe ich selbst noch nicht versucht, ein Test in der Omi ist aber durchaus wünschenswert. Überhaupt habe ich in Marcos Ansichten und Arbeit viel von Omi Gretchen wieder entdeckt. Sein Wahlspruch ist „Qualität statt Quantität“, und das nicht zuletzt auch gerade dann, wenn es um gutes und gesundes Essen geht. Auf dem Hof werden Jogurt, Käse, Butter und Sahne hergestellt, Brot wird gebacken und Gemüse kommt aus den eigenen Gewächshäusern, in denen auch Kräuter für Tees und Heilpflanzen gezogen werden. Auf der Webseite des Hofs kann man sich das Ganze anschauen und ja, es sieht sehr gut aus.

Übrigens: all das, was auf dem Fundo gedeiht und gepflegt wird, kann man im hauseigenen Restaurant El Momento geniessen. Ein kleines Landhotel mit sehr schönen Unterbringungsmöglichkeiten und Zugang zu einem wunderschönen Park mit Lagune ist auch bereits am Funktionieren. Es wird mit Pferden gearbeitet und auch Mitarbeiterschulungen und Seminare bekommen in diesem herrlichen, natürlichen Ambiente eine individuelle Note. All das wird möglich gemacht von Marco, Familie, Freunden und den vielen Freiwilligen, die jedes Jahr kommen. Ebenso das erinnert mich ein bisschen an Omi Gretchen.

Momentan ist Marco mit dem Aufbau einer nachhaltigen Forstwirtschaft beschäftigt. Er plant, aus den Resten einer Jahrzehnte alten Rodung Holzkohle zu gewinnen, baut derzeit auch seine Möbelwerkstatt weiter aus und forstet fleissig den nativen Baumbestand auf, immer mit dem Blick darauf, nicht mehr zu entnehmen, als er wieder pflanzt.

Also, liebe Freunde. Auf einer Reise durch Chile ist der Fundo Laguna Blanca einen Abstecher wert. Genau das Richtige, um entweder die Beine hochzulegen und durchzuatmen, oder einfach gleich die Hemdsärmel hochzukrempeln und ordentlich mit anzupacken. Dann schmeckt’s am Abend gleich noch besser!

¡Únete a nuestra lista de correos!
Todavía tenemos secretos para compartir.

¡Únete a nuestra lista de correos!
Todavía tenemos secretos para compartir.
Menu